Pflege



Der Umzug in eine stationäre Einrichtung ist für den Betroffenen wie auch für die Angehörigen ein starker Einschnitt im Leben. Er geschieht in der Regel deshalb, weil andere Hilfen nicht mehr ausreichen, das Leben im eigenen Zuhause zu ermöglichen.

In unserem Hause schaffen wir eine Atmosphäre des Vertrauens zum Bewohner. Dies kann ihm das Gefühl geben, sich sicher und geborgen zu fühlen, sich wie zuhause zu fühlen. Unerlässlich dazu ist, die Individualität des Bewohners anzunehmen und seine Eigenständigkeit und Würde zu achten. Er hat im Laufe seines Lebens einen großen Schatz an Weisheit und Wissen erworben. Diesen Schatz gilt es zu erahnen, zu entdecken, wahrzunehmen und anzunehmen.



Das Haus ist untergliedert in vier Wohngruppen mit bis zu 21 Personen. Situativ können weitere Untergruppen gebildet werden.

Neben der individuellen Pflege bieten wir unseren Bewohnern natürlich auch abwechslungsreiche Aktivitäten wie Sitzgymnastik, Gedächtnistraining, Singen, gemeinschatliches Kochen oder Gesellschaftsabende an. Diese Aktivitäten werden wochenweise gewechselt. Zudem finden wöchentlich Gottesdienste in unserem Hause statt. Das Programm hierzu finden Sie auf den Informationstafeln in unserem Hause.

Für weitere Fragen steht Ihnen unser qualifiziertes Pflegeteam jederzeit gerne zur Verfügung.